Über uns

Im Programm „Migration und Erinnerungskultur“ setzen sich seit 2016 in verschiedenen Projekten viele Menschen mit und ohne Migrations- und Fluchterfahrungen mit der Frage auseinander, wie unsere Erinnerungslandschaft vielfältiger werden kann. Sie beschäftigen sich mit Geschichte. Und damit, wie heute an Geschichte erinnert wird. In einer ersten Förderung wurden Projekte für eine multiperspektivische Auseinandersetzung mit unseren Vergangenheiten entwickelt und umgesetzt. Die Ergebnisse wurden auf dem Barcamp YOUR HISTORY im Dezember 2018 vorgestellt. Ab Frühjahr 2019 fördert die Stiftung EVZ bis zu sechs weitere Projekte.

Im Juni 2019 geht YOUR HISTORY in die zweite Runde: Die Ideenwerkstatt will helfen, sprudelnde Kreativität in konkrete Konzepte zu verwandeln.

Die Ideenwerkstatt wird von der Stiftung EVZ und anders & wissen. das projektlabor umgesetzt.

Die Stiftung EVZ leistet mit dem Förderprogramm “Migration und Erinnerungskultur” einen Beitrag für die Diskussion um einen zeitgemäßen Umgang mit der Geschichte des Nationalsozialismus in der Migrationsgesellschaft. Im Fokus der Förderung steht die Entwicklung von Bildungsmaterialien und die Ausbildung von Multiplikator*innen in der historischen Bildung.

anders & wissen

anders & wissen. das projektlabor bietet Konzeption und Beratung, Recherche und Forschung, Kommunikation und Storytelling. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen historisch-politischer Vermittlungsprojekte, Wissenschaftskommunikation und digitaler Entwicklungsstrategien. Ob Tagung, Ausstellung, App, PR-Kampagne oder Ideenwerkstatt – anders & wissen steht für frische Ideen, die rund laufen und wissenschaftlich fundiert sind.