Im Programm „Migration und Erinnerungskultur“ setzen sich seit 2016 in verschiedenen Projekten viele Menschen mit und ohne Migrations- und Fluchterfahrungen mit der Frage auseinander, wie unsere Erinnerungslandschaft vielfältiger werden kann. Sie beschäftigen sich mit Geschichte. Und damit, wie heute an Geschichte erinnert wird. In der ersten Förderung wurden Multiplikator*innen unterstützt ihre eigenen Wege zur Auseinandersetzung mit der NS-Vergangenheit zu entwickeln und umgesetzen. Die Ergebnisse wurden auf dem Barcamp YOUR HISTORY im Dezember 2018 vorgestellt. Ab Frühjahr 2019 fördert die Stiftung EVZ fünf weitere Projekte zur Ausbildung von Multiplikator*innen in der historischen Bildung. Mit der Förderung wurde auch ein Auftrag zur Begleitung, Weiterqualifizierung und Vernetzung dieser Projekte vergeben. Im Juni 2019 hat Ideenwerkstatt YOUR HISTORY stattgefunden. Die Teilnehmende haben die Möglichkeit bis zum 1. September 2019 ihre Anträge zu stellen.

Verbindungen

Bleib auf dem Laufenden oder beteilige dich an der Diskussion:
#yourhistory19.

Danke an alle Teilnehmenden für ihre Ideen und Inputs und @andersundwissen für die tolle Orga!
@yourhistory19 #SuperTeam 👍 https://t.co/sdU9bBDRuP

Danke, liebe Teilnehmer*innen! Wir hoffen, ihr hatte eine gute #heimfahrt und seid sicher angekommen. Für die nächsten Schritte auf dem Weg zu euren #projekten drücken wir die Daumen und stehen jederzeit mit #rat und #tat zur Seite!
@evzfoundation @andersundwissen
#yourhistory19

Load More...

Danke an alle Teilnehmenden für ihre Ideen und Inputs und @andersundwissen für die tolle Orga!
@yourhistory19 #SuperTeam 👍 https://t.co/sdU9bBDRuP

Danke, liebe Teilnehmer*innen! Wir hoffen, ihr hatte eine gute #heimfahrt und seid sicher angekommen. Für die nächsten Schritte auf dem Weg zu euren #projekten drücken wir die Daumen und stehen jederzeit mit #rat und #tat zur Seite!
@evzfoundation @andersundwissen
#yourhistory19

Load More...

Schau auch auf unserem YouTube-Kanal vorbei!

Gemeinsam neue Wege erkunden

Die Ideenwerkstatt wird von der Stiftung EVZ und anders & wissen. das projektlabor umgesetzt.

Die Stiftung EVZ leistet mit dem Förderprogramm “Migration und Erinnerungskultur” einen Beitrag für die Diskussion um einen zeitgemäßen Umgang mit der Geschichte des Nationalsozialismus in der
Migrationsgesellschaft. Im Fokus der Förderung stehen die Entwicklung von Bildungsmaterialien und die Ausbildung von Multiplikator*innen in der historischen Bildung.

anders & wissen

anders & wissen. das projektlabor bietet Konzeption und Beratung, Recherche und Forschung, Kommunikation und Storytelling. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen historisch-politischer Vermittlungsprojekte, Wissenschaftskommunikation und digitaler Entwicklungsstrategien. Ob Tagung, Ausstellung, App, PR-Kampagne oder Ideenwerkstatt – anders & wissen steht für frische Ideen, die rund laufen und wissenschaftlich fundiert sind.